Aktuelles

Search

Wir laden Sie herzlich ein zum Sommerkonzert der Bläserakademie im Jugendblasorchester Seelze e. V. am Sonntag, 3. Juli 2022, um 16 Uhr im Neuen Forum des Schulzentrum Seelze. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 15:45 Uhr. Sie erreichen den Eingang von der Grand-Couronne-Allee aus.
Die beiden jüngeren Orchester der Bläserakademie haben sich im Mai bei ihrem Probenwochenende in Hildesheim unter der musikalischen Leitung von Amely Preuten und Joshua Krüger gut darauf vorbereit. „Sechs Stunden Probe am Samstag?“ Das Erstaunen war groß, durchgehalten haben dann alle. „Das war ganz schön viel, hat aber sehr viel Spaß gemacht“, sagt Isabella von Musik macht stark. „Und es war sehr cool, dass wir eine schöne Rallye gemacht und gegrillt haben.“

 

 

Für das Projektorchester von Musik macht stark war es die erste große Fahrt. Sie haben im Januar begonnen, Querflöte, Klarinette, Altsaxophon, Trompete, Euphonium, Posaune, Tuba oder Schlagzeug zu lernen. Jetzt spielen sie gemeinsam Orchesterstücke wie „Hänschen klein“, „Mit dem Strom“ und sogar ein Stück gemeinsam mit dem Basic-Orchester der Bläserakademie – lassen Sie sich überraschen. Bei „Hör auf die anderen“ gibt es für Sie mit Aufstehen auch ein visuelles Erlebnis!

 

 

Das Nachfolgeorchester „Basic“ ermöglicht es den Kindern, musikalische Gestaltungsmöglichkeiten wie Dynamik und unterschiedliche Tempi zu entdecken, welche sie eindrucksvoll in der „Prehistoric Suite“ zeigen. Dort stellen sie verschiedene Dinosaurierarten vor. Ob Sie alle erkennen können? Außerdem haben sie den Bananenboot-Song („Day-O“) vorbereitet, dessen Melodie die Instrumentengruppen abwechselnd vortragen und sich dabei immer wieder musikalisch treffen.

 

 

Neben der musikalischen Arbeit blieb auch viel Raum für Freizeit, Aktionen, einen Grillabend und Ballspiele. Bei der Rallye haben sich die Kinder in gemischten Gruppen besser kennengelernt, nach den Sommerferien werden sie dann gemeinsam in einem Orchester spielen. Ob es darum ging, sich eine Strategie auszudenken, wie man im Team die Zahlen von 1 bis 20 so schnell wie möglich auf einem großen Taschenrechner tippt, gemeinsam Fische zu sammeln und sich dabei nur auf Eisschollen zu bewegen, beim Dreibeinlauf Hindernisse zu überwinden oder mit einem Strohhalm Erbsen zu transportieren – alle Gruppen hatten viel Spaß und haben sich besser kennengelernt.

Vom 24. bis 26. Juni fuhren dann auch das Advanced-Orchester und das Jugendorchester der Bläserakademie nach Mardorf, um sich ebenso auf das Konzert vorzubereiten.

 

 

Unterstützt durch weitere Lehrkräfte für die Holz- und Blechblasinstrumente sowie das Schlagzeug entwickelte der Dirigent Joshua Krüger mit den beiden Orchestern ein klangvolles Programm. Mit Musik aus den Filmen Sister Act oder The Avengers sowie Pop-Songs schafft das Advanced-Orchester atmosphärische Stimmung und gute Laune. Bei „Take On Me“ dürfen Sie auch hier alle Musikerinnen und Musiker gemeinsam auf der Bühne erleben.

Musikalisch differenziert zeigt sich das Jugendorchester im Medley „Les Misérables“, das „Look Down“, „I Dreamed a Dream“, „Suddenly“, „Master of the House“ und „Do You Hear the People Sing” beinhaltet. Darüber hinaus dürfen Sie den größten Hits der Beach Boys und berühmter Disco-Musik wie „Stayin‘ Alive“, „I Will Survive“ und „YMCA“ lauschen.

Die Kinder und Jugendlichen zwischen elf und 17 Jahren freuen sich über Verstärkung in allen Instrumentalgruppen. Sprechen Sie uns gerne an unter ausbildun(at)jbo-seelze.de.

Fabienne und Elisa aus dem Advanced-Orchester berichten über das Probenwochenende:

Am Freitag um ca. 17:45 Uhr sind wir in Mardorf am Steinhuder Meer angekommen. Dann haben wir den Bus ausgeladen und unser Gepäck in die große Halle gestellt. Nach einem stärkenden Abendessen gab es eine eineinhalbstündige Probe. Wir konnten dann unsere Zimmer beziehen und bis 22 Uhr draußen bleiben.

Am Samstag sind wir um Viertel nach sieben aufgestanden und sind nach dem Frühstück in unsere zweite Probe gestartet. Abwechselnd haben wir im Orchester oder aufgeteilt in Holz- und Blechproben gespielt. Am Steinhuder Meer konnten wir zwischendrin unsere Füße ins Wasser halten, uns erfrischen und Fotos zum Zurückdenken machen. Als wir der Kamera ein Lächeln für das Gruppenfoto geschenkt hatten, ging es in eine zweistündige Mittagspause. Diese ging sehr schnell um, aber auf die gemeinsame Probe mit dem Jugendorchester freuten wir uns.

Zum Abschluss des Tages hatte das Jugendorchester Spiele für einen bunten Abend organisiert. Bei toller Musik spielten wir in der hauseigenen Disco Limbo, Eierlaufen und ein Spiel, bei dem man je nach Farbe und Zahl einer Uno-Karte bestimmte Bewegungen ausführen musste. Außerdem haben wir uns im Team aus einem „Gordischen Knoten“ befreit. Als Highlight wurde in der anschließenden Disco getanzt, gelacht und vieles mehr.

 


     
Vor unserer letzten Probe am Sonntag haben wir noch unsere Zimmer geräumt. Zuerst spielten wir Firework, danach sangen wir es. Es war sehr lustig. Danach haben wir unseren Auftritt für den 3. Juli gemeinsam mit dem Jugendorchester geübt. Belohnt für die harte Arbeit wurden wir mit einem Eis zum Nachtisch des Mittagessens.

 

 

Schließlich mussten wir den Rest unserer Sachen runter in die Halle bringen, dann waren wir fertig. Als der Bus da war, haben wir alles eingeladen und sind eingestiegen. Mit dem Doppeldecker haben wir Mardorf und das Steinhuder Meer mit schönen Erinnerungen hinter uns gelassen und sind unseren Eltern entgegengefahren.

Wir freuen uns, Ihnen bei unserem Konzert am 3. Juli die gesamte Bandbreite unserer musikalischen Ausbildung in der Bläserakademie zu präsentieren. Ein weiterer Termintipp: Am Mittwoch, 12. Oktober, um 17:30 findet am selben Ort ein Vorspiel der einzelnen Instrumentalgruppen statt.

(sn)