Aktuelles

Search

Lange standen die Kinder und Jugendlichen der Bläserakademie im Jugendblasorchester Seelze in den Startlöchern: Nachdem sie in den vergangenen Monaten vor allem allein und in Kleingruppen im Instrumentalunterricht musiziert haben, kann es nun aufgrund der niedrigen Inzidenzzahlen endlich wieder losgehen mit den Orchesterproben – natürlich unter Einhaltung der notwenigen Hygienevorschriften.

Dies ist für Interessierte ein guter Zeitpunkt, einmal bei der Bläserakademie reinzuschnuppern: Die Musikerinnen und Musiker um Alter von acht bis 16 Jahren freuen sich auf neue Mitspielerinnen und Mitspieler, die den Neustart nach dem Lockdown zum Anlass nehmen wollen, den Staub von ihrem Instrument zu pusten und sich ihnen anzuschließen. Freie Plätze gibt es für jedes Instrument (Blasinstrumente und Schlagzeug) auf jedem Niveau.

Das Angebot beinhaltet wöchentlichen Einzel- oder Gruppenunterricht durch erfahrene Lehrkräfte sowie die Teilnahme an der Orchesterprobe. Der Vorteil: Der Instrumentalunterricht sowie die Proben der drei Ausbildungsorchester finden am selben Tag statt. Mittwochs ist Bläserakademie-Tag in der Regenbogenschule in Seelze!

Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 Jahren können ab sofort in die Bläserakademie reinschnuppern und Lehrkräfte und Dirigenten sowie die potenziellen zukünftigen Mitspielerinnen und Mitspieler kennenlernen. Nach den Sommerferien geht es dann ab dem 1. September richtig los.

Weitere Informationen dazu gibt Steffen Hospodarz unter ausbildung(at)jbo-seelze.de oder unter 05137/94023.

(fr)