Aktuelles

Search

Am 17. Dezember startet das Projekt „Musik macht stark“ des Seelzer Bündnis für Bildung mit 34 Kindern in die zweite Phase. In diesem Jahr konnten die Organisatoren bereits den vierten Jahrgang in der Seelzer Regenbogenschule begrüßen.  Unter dem Motto „WIR sind ein Orchester“ erlernen alle Teilnehmer dann bis zu den Sommerferien 2017 erste Grundlagen auf gängigen Blasinstrumenten und den Instrumenten des Schlagwerks. Hilfestellung erhalten Sie dabei von den Lehrkräften der Musikschule Seelze und ehrenamtlichen Helfern des Jugendblasorchesters Seelze (Jbo).

 

Die Kinder freuen sich über ihre neuen Instrumente



„Von 63 angemeldeten Kindern haben 58 das Ende unserer ersten Projektphase „Keine Angst vor schiefen Tönen“ erreicht“, so Steffen Hospodarz, der das Projekt für das Bündnis koordiniert. Teilnehmen konnten alle Kinder der 3. Klassen der Grundschulen in Letter, Seelze und Lohnde/Almhorst. „Für die zweite Phase mussten wir den Teilnehmerkreis dann leider eingrenzen, da wir nur für 30 Kinder eine Förderung erhalten. Vier weitere Teilnehmer konnten wir mit Vereinsinstrumenten versorgen“, so Hospodarz.  Alle Kinder konnten nach Abschluss der ersten Projektphase drei Wunschinstrumente benennen. Einzelne Instrumente waren dabei stark gefragt, andere weniger. „In den meisten Fällen hat es immerhin für den Erst- oder Zweitwunsch gereicht.“, so Hospodarz. Die Instrumente werden den Kindern kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch die Kosten für den Unterricht trägt das Bündnis für Bildung. Ermöglicht wird dies durch Fördermittel des Programms „Kultur macht stark“ des  Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die das Bündnis über die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO) erhält.

Die Projektphase „WIR sind ein Orchester“ startete am 14. Dezember mit der Übergabe der Instrumente an die Teilnehmer. Außerdem erhielten alle Kinder Tipps und Tricks für Ihr Instrument und die ersten Töne. Richtig geprobt wird dann ab Januar immer mittwochs in der Seelzer Regenbogenschule. Dabei erhalten die Teilnehmer 45 Minuten Unterricht in den Instrumentengruppen und anschließend vertiefen sie die Kenntnisse gemeinsam im Zusammenspiel als Orchester.

Das Projekt „Musik macht stark“ ist eine Aktion des Seelzer Bündnisses für Bildung, ein Zusammenschluss der Grundschulen aus Letter, Seelze und Lohnde/Almhorst sowie der Bürgerstiftung Seelze, der Musikschule Seelze und dem Jugendblasorchester Seelze e. V. In den vergangenen vier Jahren konnten über das Projekt rund 300 Kinder Instrumente kennenlernen und ausprobieren und etwa 130 erhielten die Chance die ersten Grundlagen auf Ihrem Wunschinstrument zu erlernen.

(sh)